Fraktionsspitze der Krefelder CDU im Gespräch mit Staatssekretär Dr. Jan Heinisch

19. Januar 2018

Nach der Verabschiedung des Landeshaushalts für 2018 und zwei arbeitsintensiven Plenartagen nutzten die Krefelder Landtagsabgeordneten Britta Oellers und Marc Blondin den heutigen Freitag für einen Austausch mit dem Staatssekretär des NRW-Ministeriums für Heimat, Kommunales, Bauen, Wohnen und Gleichstellung, Herrn Dr. Jan Heinisch. Der CDU-Fraktionsvorsitzende im Rat der Stadt Krefeld, Philibert Reuters, sowie sein Stellvertreter Jürgen Wettingfeld, zuständig für den Bau- und Planungsbereich, nahmen ebenfalls an diesem Dialog teil.

Im Mittelpunkt des gemeinsamen Gesprächs standen die Städtebauförderung und planungspolitische Vorhaben in Krefeld.

In Bezug auf die interkommunale Gewerbeflächenentwicklung zwischen Krefeld und Meerbusch bescheinigte der Staatssekretär den Krefelder Politikern großes wirtschaftliches Potential. Auch die Sanierung des Stadthauses und die baulichen Vorhaben am Krefelder Rheinhafen wurden intensiv besprochen.

Oellers und Blondin waren sich einig: „Für die Zukunft möchten wir den regelmäßigen Austausch zwischen Landesregierung, Landtagsfraktion und Ratsfraktion pflegen und im ständigen Dialog miteinander sein, um zeitnah auf aktuelle Herausforderungen reagieren zu können.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.