Entfesselungskampagne für den Sport

10. November 2017

Sport ist Leidenschaft, Sport stärkt Körper und Geist, Sport ist Integration – Sport ist vielmehr als nur Bewegung! Viele ehrenamtliche Helferinnen und Helfer in den Sportvereinen, die all das überhaupt erst möglich machen, sehen sich jedoch regelmäßig mit bürokratischen Hürden konfrontiert. Um schon geringe Summen an Fördergeldern zu erhalten und diese auch einsetzen zu können, ist ein enormer bürokratischer Aufwand mit Anträgen, Zuwendungsbescheiden, Verwendungsnachweisen und Abrechnungsunterlagen für die freiwilligen Helferinnen und Helfer in Sportvereinen notwendig.

Statt die Sportvereine mit immer mehr Bürokratie zu belasten, will die CDU-Landtagsfraktion die Vereine in NRW von dieser befreien und den Helferinnen und Helfern so mehr Zeit für das Wesentliche geben: Den Sport!

Aus diesem Grund habe ich in dieser Woche alle Sportvereine im Krefelder Stadtgebiet angeschrieben und gebeten, Beispiele von unnötiger Bürokratie aus ihrer Praxis zu nennen. Zudem habe ich die Vereine gebeten Anregungen zu geben, wie aus Sicht der Praktiker Verfahrensvereinfachungen und –beschleunigungen realisiert werden können.

Kritik, Ideen und Anregungen werden gebündelt. Anschließend beraten die CDU- und FDP-Abgeordneten des Sportausschusses, wie der Verwaltungsaufwand reduziert werden kann bzw. wie ein unkompliziertes Antrags- und Bewilligungsverfahren aussehen kann.

Damit unser Bundesland weiter führend im Vereinssport ist, muss die Arbeit in den Vereinen attraktiv bleiben. Bürokratische Hürden werden wir dazu aus dem Weg räumen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.